Google Analytics mit dem Google Tag Manager verbinden

 

 

 

Ziel: Hinzufügen von Google Analytics zu einer Website mithilfe des Google Tag Managers und Überprüfender ordnungsgemäßen Funktionen.

Ideales Ergebnis: Google Analytics wird ordnungsgemäß und ohne technische Probleme hinzugefügt.

Voraussetzungen oder Anforderungen: Du kannst dies erst tun, wenn du auch den Google Tag Manager auf deiner Webseite installiert hast. Für Standart HTML musst du den Tag einfach im Header deiner Seite einfügen.

Warum ist das wichtig: Google Analytics ist das beliebteste Tool zur Messung von Website-Daten, um Erkenntnisse über Besucher zu sammeln. Damit kannst du herausfinden, wie viel Traffic du bekommst und wie sich deine Besucher innerhalb Ihrer Website verhalten.

Wo wird diese Aufgabe ausgeführt: In Google Analytics sowie im Google Tag Manager

 

Google Analytics 4 - Google Tag Manager

Hinweis: Google hat im Oktober 2020 eine neue Version von Google Analytics veröffentlicht, diese neue Version kann als Eigenschaft neben der Standardversion "Universal Analytics" eingestellt werden.

Die "Universal Analytics"-Eigenschaften werden wahrscheinlich noch jahrelang von Google unterstützt. Durch das Einrichten einer Universal Analytics-Eigenschaft neben einer Google Analytics 4-Eigenschaft kannst du dir die Vorteile der stabilen und dokumentierten Funktionen von Universal Analytics nutzen und dich gleichzeitig mit einer Google Analytics 4-Eigenschaft zukunftssicher machen.

Um sicherzustellen, dass du dieser Schritt-für-Schritt Anleitung folgen kannst, stelle bitte sicher, dass du die Universal Analytics-Eigenschaft ausgewählt hast, sobald dein Google Analytics-Konto erstellt wurde.

 

  • Klicke oben links auf das Konto-Dropdown und wähle eine Ansicht innerhalb deiner Universal Analytics-Eigenschaft (nicht die GA4-Eigenschaft):

 

google tag manager google analytics

 

Hinweis: Du kannst deinen Universal Analytics-Eigenschaft identifizieren, indem du das Präfix "UA-" in der Eigenschafts-ID unter dem Namen bemerkst:

 

Google Analytics verbinden

 

Erstellen und Einrichten eines Google Analytics-Kontos

Rufe die URL auf: https://analytics.google.com/

Wenn du nicht in deinem Google-Konto angemeldet bist, wist du aufgefordert, dich anzumelden:

 

Google Analytics anmelden

 

Wenn du bereits in deinem Google Konto eingeloggt bist, aber noch kein Google Analytics-Konto hast, ist jetzt der Punkt in dem du dir eines erstellst, indem du auf "Messung starten" klickst.

  • Hinweis: Dein Google-Konto kann für mehrere Google-Dienste (z. B. Google Mail, Ads, Analytics usw.) verwendet werden, aber du musst dich trotzdem für jeden Dienst einzeln anmelden.

 

Google Analytics Konto einrichten

 

Du wirst nun aufgefordert, Informationen über deine Webseite einzugeben:

 

Google Analytics Kontoeinrichtung

 

Kontoname:

Wenn du mehrere Webseiten unter diesem Konto verwalten willst, möchtest du hier vielleicht einen Namen eingeben, der für alle Webseiten gilt.

Wenn du aber nur eine Webseite hast, kannst du hier den Namen deiner Webseite / Unternehmen angeben. 

Datenfreigabeeinstellungen für Konto: Optionale Einstellungen zur Datenfreigabe, die du aktivieren oder deaktivieren kannst.

 

  • Klicke auf “Weiter”

 

Property Einrichtung: Schreibe einen Namen, mit dem du die genaue Webseite, die du verfolgen wirst, leicht identifizieren kannst. Du kannst sogar die URL deiner Webseite eingeben, wenn du willst.

 

Zeitzone für Berichte: Wähle die Zeitzone aus, die du in deinem Bericht verwenden möchtest. Normalerweise wird dies die Zeitzone sein, in der sich die meisten (Web-) Besucher befinden.

 

Währung: Wenn deine Webseite Transaktionen verarbeitet (Käufe), solltest du hier die Währung auswählen, die deine Webseite verwendet

 

Klicke auf “Erweiterte Optionen einblenden” (⚠️ Wichtiger Schritt)

 

Google Analytics Optionen

 

Klicke auf “Universal Analytics-Property erstellen” und geben die folgenden Optionen ein:

 

Google Analytics Universal Analytics

 

Website URL: Wähle das richtige Protokoll für deine Webseite aus (http:// oder https://)

Wenn du nicht weißt, welches Protokoll deine Webseite hat, gib die URL deiner Webseite in Google Chrome ein, beginnend mit https://" (z.B https://craftconversions.de )

  • Wenn du ein Schloss (kann auch Grün sein) vor der URL siehst, bedeutet das, dass du du "https://" auswählen solltest.

  • Wenn du stattdessen kein Schloss siehst und die Meldung "Nicht sicher" (kann auch Rot sein)erscheint, wähle bitte "http://"

 

  • Erstelle sowohl eine Google Analytics 4 als auch eine Universal Analytics Eigenschaft: Wähle diese Option aus. Optimierte Analysen für Google Analytics 4-Property aktivieren: Ja (Checkbox)

 

  • Branche / Unternehmensgröße / Wie möchten Sie Google Analytics für Ihr Unternehmen nutzen? : Wähle hier die zutreffenden aus. Keine Sorge, dies hat keinen direkten Einfluss auf Ihr Tracking und ist ein optionales Feld. Es wird von Google verwendet, um Google Analytics zu verbessern und Branchendurchschnitte zu erstellen.

 

Scrolle nach unten und klicke dann auf: "Erstellen":

 

Google Analytics Umfrage

 

Lesen und akzeptieren die Allgemeinen Geschäftsbedingungen:

 

Google Analytics Nutzungsbestimmungen

 

Du wirst zu deinem Google-Analytics-Konto weitergeleitet, das Sie gerade erstellt haben. Wähle oben links deine Universal Analytics-Eigenschaft aus (nicht die GA4-Eigenschaft)

 

Google Analytics Konten Übersicht

 

Notiere dir deine Google Universal Analytics Tracking-ID, du benötigst diese für die nächsten Schritte. Diese ID wird ein Code sein, der mit "UA-" beginnt.

 

Google Analytics mit Google Tag Manager einrichten

Hinweis: Wenn du den Google Tag Manager noch nicht auf deiner Website eingerichtet hast, solltest du die diesen Blogeintrag lesen.

 

Rufe die URL http://tagmanager.google.com auf und logge dich mit deinen Anmeldedaten ein. Wähle den Container, der auf deiner Website eingerichtet ist:

Google Analytics Tag

 

  • Gehe zu "Tags"

 

Google Analytics mit dem Google Tag Manager einrichten

  • Klicke auf "Neu" und benennen dein Tag um. Es ist empfehlenswert, dass er einen Hinweis auf Google Analytics enthält, das macht es in Zukunft einfacher, die gesuchten Tags zu finden.

 

Hinweis: Bei der Erstellung neuer Tags empfiehlt es sich, von Anfang an eine Namenskonvention festzulegen. So bleibt dein Google Tag Manager-Setup übersichtlich und lässt sich über viele Jahre hinweg leicht pflegen [Abgekürzter Name des Tools]_[Verwende das für den Tag] ist ein guter Start z.B: “GA_TrackingCode”

 

Google Tag Manager neuer Tag

 

  • Klicke auf “Tag Konfiguration” (auf das Feld) → Wähle “Google Analytics: Universal Analytics”:

Google Tag Manager Konfiguration

 

  • Du erstellst nun eine "Variable", in der wir die Google Analytics Tracking-ID speichern. Klicke auf das Auswahlfeld "Google Analytics- Einstellungen" und wähle "Neue Variable...".

 

Google Tag Manager Tag Analytics

 

  • Kopiere zunächst die Google Analytics Tracking ID (die du dir am Anfang notiert hast).
  • Benennen als nächstes die Variable um, indem du auf dem Text oben klickst (gebe hier ihr einen Namen, der leicht erkennen lässt, um welche Variable es sich handelt - z.B. "GA Tracking ID")
  • Klicken dann abschließend auf "Speichern".

 

Google Tag Manager neue Variable

 

Google Tag Manager Tracking ID

 

  • Nun möchtest du einen "Trigger" für diesen "Tag" einrichten. Klicke nun dazu auf den Abschnitt "Triggerung" und sobald sich das neue Menü öffnet, auf "Alle Seiten":

 

Google Tag Manager neuer Trigger

 

  • Du bist nun bereit, deine Einstellungen zu speichern, indem du auf "Speichern" klickst.

 

Google Tag Manager Tag speichern

 

  • Wenn du nun in der Seitenleiste auf "Übersicht" klickst, sollte dein Google Tag Manager Übersichts-Dashboard folgendermaßen aussehen:

Google Tag Manager Tag im Konto

 

 

  • Wenn alles in Ordnung ist, kannst du nun auf "Senden" klicken

 

Google Tag Manager Änderung übernehmen

 

Im Bereich "Konfiguration der Einrichtung" hast du die Möglichkeit, dieser Version einen Namen und eine Beschreibung zu geben. Nachdem du dies getan hast, klicke auf "Veröffentlichen".

  • Hinweis: Das Hinzufügen eines Namens und einer Beschreibung ist optional, wird aber empfohlen. Du solltest hier die Informationen eingeben, die es einfach machen, zu erkennen, welche Änderungen vorgenommen werden.

 

Google Tag Manager Änderungen senden

 

Du gelangst nun in die Zusammenfassung der soeben vorgenommenen Änderungen:

 

Google Tag Manager Versionen

 

Überprüfe jetzt deine Einrichtung mit Google Tag Assistant

Hinweis: Dieser Schritt benötigt die Google Chrome’s Google Tag Assistant Extension (diese Extension wird zum Chrome Browser hinzugefügt)

  1. Rufe deine Webseite auf
  2. In deinem Browser klicke auf den Tag Assistant Symbol

Google Tag Manager aktiv test

 

Du solltest nun ein Tag mit dem Namen "Google Analytics" und darunter Ihre AnalyticsTracking-ID sehen können (UA-XXXXXXXXX-X). Wiederhole diesen Vorgang für ein paar weitere Unterseiten deiner Webseite. Du solltest immer das "Google Analytics"-Tag im Google Tag Assistant sehen können.

 

Überprüfe deine Einrichtung innerhalb von Google Analytics

  • Öffne Google Analytics indem du die URL aufrufst: https://analytics.google.com
  • Du wirst automatisch zu deinem Dashboard weitergeleitet.
  • Klicke auf "Echtzeitbericht"

 

Google Analytics Tracking aktiv

 

Öffnen in einem anderen Google Chrome-Tab oder -Fenster die URL deiner Website. Wechsel nun wieder in den Reiter von Google Analytics und warte ein paar Sekunden. Du solltest (mindestens) 1 aktiven Nutzer auf der Website sehen:

Google Analytics Echtzeit Tracking aktiv

 

 

Hinzufügen der ersten Views (Ansichten)

Hinweis: Wenn du gerade dein Google Analytics-Konto erstellt hast, wirst du feststellen, dass du jetzt eine Ansicht mit dem Namen "Alle Websitedaten" hast. Dies ist in Ordnung, wenn du nicht sicher bist, dass du keine Anpassungen an deinen Google Analytics-Eigenschaften vornehmen wirst.

Wir empfehlen jedoch, dass du 3 zusätzliche Ansichten erstellst:

  • Hauptansicht: Dies ist deine bevorzugte Ansicht. Hier wirst du alle deine Analysen durchführen und sie sollten einwandfrei funktionieren. Alle Anpassungen an Google Analytics sollten bereits in der Vorschau-Ansicht ordnungsgemäß getestet worden sein, um die Daten dieser Ansicht nicht zu beeinflussen.
  • Vorschau-Ansicht: Dies ist deine Google Analytics-Sandbox. Wenn du etwas Neues testen möchtest, aber dir nicht sicher bist, wie es sich auf deine Daten auswirkt (z. B.: Erstellen eines neuen Filters), solltest du es hier tun und ein paar Tage warten, bevor du die Änderungen in die Master-Ansicht weiterleitest.
  • Ungefilterte Ansicht: Diese Ansicht wird nicht verändert, egal was passiert. Es werden keinerlei Anpassungen an dieser Ansicht vorgenommen.

 

Mit dieser Struktur hast du immer eine Möglichkeit, verlorene Daten wiederherzustellen, falls etwas schief geht. Die ungefilterte Ansicht wird immer alle deine Daten enthalten. Und die "Hauptansicht" wird alle deine Filters richtig angewendet haben.

 

  • Gehe zu deinem Google Analytics Admin Bereich indem du hier klickst: https://analytics.google.com/analytics/web/#management/Settings/
  • Wenn du mehrere Analytics-Konten hast, stelle sicher, dass das richtige Konto und die richtige Eigenschaft ausgewählt sind:
  • Klicke dann auf der ganz Rechten Spalte "Datenansicht erstellen"

 

Google Analytics Konten ansicht

 

Füge dann die Datenansicht Einstellungen hinzu:

Hinweis: Stelle sicher, dass du dieselbe "Zeitzone für Berichte" auswählen, die du auch für die anderen Ansichten gewählt hast.

 

Google Analytics Berichte

 

Wir werden nun die Staging-Ansicht erstellen. Wähle nun dazu im Dropdown Menü "Alle Websitedaten" aus. Und klicke dann Sauf "Einstellungen der Datenansicht":

  • Klicke “Datenansicht kopieren”

 

Google Analytics Datenansicht kopieren

 

  • Gebe nun in das Feld "Neuer Datenansichtsname" "Vorschau-Ansicht" ein und klicken auf "Datenansicht kopieren":

Google Analytics  kopieren der Datenansicht

 

  • Du solltest nun diese 3 Ansichten haben: (Hier auf dem Bild sind 4 da "tesda" im Papierkorb liegt und somit gelöscht ist)

Google Analytics übersicht der einzelnen Konten

 

  • Jetzt müssen wir nur noch die ursprüngliche Ansicht umbenennen und schon sind wir fertig. Wähle dazu die Ansicht "Alle Websitedaten".
  • Klicke auf  “Einstellungen der Datenansicht”:

Google Analytics Einstellungen der Datenansicht

 

  • Klicke auf “Einstellungen der Datenansicht” und benne den Namen der Datenansicht um, dieser soll jetzt deine Hauptansicht werden, also nenne Ihn "Hauptansicht" und klicke speichern:

Google Analytics aktuelles Konto

  • Du solltest nun folgendes sehen:

Google Analytics verschiedenen Ansichten

 

Das wars! Du hast nun erfolgreich Analytics mit dem Google Tag Manager verknüpft und erfolgreich in deiner Webseite eingefügt!

Fragen & Lob? Schreib Sie doch einfach mal in die Kommentare!

 


ÜBER DEN AUTOR

Christopher Potthast

Christopher Potthast

Christopher Potthast (Craftconversion) ist Experte für Online-Marketing und hat bereits zahlreiche Projekte aufgebaut in denen er sein Wissen unter Beweis gestellt hat. In diesem Blog erfährst du mehr über seine Expertise.

Abonniere unseren Newsletter

Empfehlungen und Eindrücke aus der direkten Praxis - für dein Business Alltag!

Wir sind Ihr Ansprechpartner rund um das Thema Online Marketing

SEO Agentur
Online Marketing Blog